Termine

Ort

virtuelles Seminar

  • Termin

Veranstalter

Neue DEUTSCHE KONGRESS GmbH

Link

Das am 1. Januar 2021 in Kraft getretene Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen – kurz: StaRUG, schafft in Deutschland erstmals ein gesetzlich geregeltes Sanierungsverfahren. Dieses Seminar beleuchtet den Ablauf des Verfahrens, das Abstimmungsprocedere, einzelne Sanierungswerkzeuge und -maßnahmen, sowie besondere Risiken aus der Sicht betroffener Gläubiger. Sie erfahren, wie Sie Vorsorge treffen können, um Ihre zu erwartenden Verluste möglichst gering zu halten und was zu beachten ist, um Anfechtungsrisiken in sich möglicherweise anschließenden Insolvenzverfahren zu vermeiden.

Themen:

  • Entstehungsgeschichte des StaRUG
  • Sanierung mittels Insolvenzplan-/Schutzschirmverfahren
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten des StaRUG-Verfahrens
  • Sonderfall Sanierungsmoderation
  • der/die Restrukturierungsbeauftragte
  • die Stabilisierungsanordnung und ihre Folgen für Gläubiger
  • Anfechtungsrisiken im Falle späterer Insolvenz

Termin:

  • 05. Oktober 2021 Online-Seminar

Als vom Rechtsausschuss des Deutschen Bundestags im Rahmen des Gesetzgebungsverfahrens angehörter Sachverständiger wird Referent RA Lutz Paschen aus erster Hand über die Entstehung des StaRUG berichten.

Ort

Hotel Novotel Muenchen Messe
Willy-Brandt-Platz 1
81829 München

  • Termin

Veranstalter

Neue DEUTSCHE KONGRESS GmbH

Programm

Link

Die 12. Forderungs- und Risikomanagement Tage (B2C) beschäftigen sich mit den Themen Forderungsmanagement, Risikomanagement und Debitorenmanagement. Mit zahlreichen Praxisbeispielen berichten die Referenten aus dem Berufsalltag und erläutern die Chancen und Möglichkeiten bei der Risikokontrolle oder bei den digitalen Abläufen.

RA Lutz Paschen zählt zu den hochkarätigen Referenten der Veranstaltung. Sein Thema ist das am 01. Januar 2021 in Kraft getretene Sanierungs-und Insolvenzrechtsfortentwicklungsgesetz (SanInsFoG). Neben einigen Änderungen und Klarstellungen im Insolvenzrecht enthält das Gesetz noch immer für die Praxis relevante pandemiebedingte Sonderregelungen sowie in Umsetzung der EU-Restrukturierungsrichtlinie als Kernstück die Einführung eines vorinsolvenzlichen in Sanierungsverfahrens mit den Regelungen des StaRUG. Der Vortrag zeigt auf, wie das Forderungsmanagement durch diese Änderungen berührt wird.

Veranstaltungstermine:

  • 26.10.2021 Frankfurt/M
  • 03.11.2021 München

Ort

virtuelles Seminar

  • Termin

Veranstalter

Neue DEUTSCHE KONGRESS GmbH

Programm

Link

Dieses Seminar beleuchtet das Insolvenzverfahren aus der Perspektive des Gläubigers mit dem Fokus auf das B2B–Geschäft. Sie erfahren, wie sich Insolvenzrisiken frühzeitig erkennen und nach Möglichkeit vermeiden lassen, was es mit der Insolvenzanfechtung auf sich hat und wie sich dieses Risiko eingrenzen lässt. Besonderes Augenmerk gilt hierbei nicht nur der Reform des Anfechtungsrechts im Jahre 2017, sondern auch den Regelungen des COVID–19–Insolvenzaussetzungsgesetzes COVInsAGund weiteren pandemiebedingten Sonderregelungen in dem am 1. Januar 2021 in Kraft getretenen SanInsFoG.

Themen:

  • Ablauf des Insolvenzverfahrens und wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Insolvenzplanverfahren /Schutzschirmverfahren Befugnisse / Haftung der Beteiligten
  • Besonderheiten der Eigenverwaltung Mitwirkungsrechte der Gläubiger
  • Geschäfte mit Unternehmen im vorläufigen Insolvenzverfahren
  • SanInsFoG
  • Insolvenzanfechtung und ihre Vermeidung / Nutzung der Chancen durch die Reform des Anfechtungsrechts/ das COVInsAG
  • Geltendmachung von Sicherungsrechten und Gegenansprüchen

Termine:

  • 15.–16.02.2022 Digital
  • 28.04.2022 Frankfurt/M

Erfahren Sie mehr in unserem Interview mit Seminarleiter RA Lutz Paschen und erhalten Sie aktuelle Informationen über das SanInsFoG in einem weiteren Interview mit RA Lutz Paschen.

Ort

Geldern

  • Termin

Veranstalter

e-masters GmbH & Co. KG

Link

Das Grundlagenseminar richtet sich in erster Linie an Einsteiger bzw. Wiedereinsteiger, die in der Praxis mit der VOB/B umgehen müssen und einschlägige Erfahrungen noch nicht ausgeprägt sind. Dieses Seminar soll den Teilnehmern helfen, die wichtigsten Inhalte, die sie für den täglichen Umgang mit der VOB/B benötigen, praxisorientiert vorzustellen. Die wesentlichen Grundlagen werden anhand praktischer Beispiele dargestellt. Damit wird den Teilnehmern zukünftig der Umgang mit der VOB/B in der Praxis wesentlich leichter fallen.

Dr. Jörg Schudnagies trägt seit 2007 den Titel Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Seit 2013 ist er für die Kooperationsmitglieder als Referent tätig und steht darüber hinaus auch für die Beantwortung von Baurechtsfragen zur Verfügung.

Themen:

  • Grundlagen des neuen Bauvertragsrechts
  • Überblick über die verschiedenen Teile der VOB und ihr Rechtscharakter
  • Rechtscharakter und Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Art und Umfang der Vertragsleistungen, § 1 VOB/B
  • Leistungs-Soll und Widersprüche, §§ 1 Abs.2, 2 Abs. 1 VOB/B
  • Vergütung der Leistungen
  • und mehr …

Termine:

  • 22.03.2022 Geldern
  • 04.05.2022 Hamburg
  • 17.11.2022 Mönchengladbach

Ort

Berlin

  • Termin

Veranstalter

Neue DEUTSCHE KONGRESS GmbH

Link

Die 13. Forderungs- und Risikomanagement Tage (B2C) beschäftigen sich mit den Themen Forderungsmanagement, Risikomanagement und Debitorenmanagement. Mit zahlreichen Praxisbeispielen berichten die Referenten aus dem Berufsalltag und erläutern die Chancen und Möglichkeiten bei der Risikokontrolle oder bei den digitalen Abläufen.

Rückblick 12. Forderungs- und Risikomanagement Tage (B2C) 2021: RA Lutz Paschen zählte zu den hochkarätigen Referenten der Veranstaltung. Sein Thema war das am 01. Januar 2021 in Kraft getretene Sanierungs-und Insolvenzrechtsfortentwicklungsgesetz (SanInsFoG). Neben einigen Änderungen und Klarstellungen im Insolvenzrecht enthält das Gesetz noch immer für die Praxis relevante pandemiebedingte Sonderregelungen sowie in Umsetzung der EU-Restrukturierungsrichtlinie als Kernstück die Einführung eines vorinsolvenzlichen in Sanierungsverfahrens mit den Regelungen des StaRUG. Der Vortrag zeigte auf, wie das Forderungsmanagement durch diese Änderungen berührt wird.

Geplante Veranstaltungstermine 2022:

23.03.2022 Berlin
31.03.2022 Frankfurt/M
06.04.2022 München