TERMINE

PraxisFORUM Insolvenzanfechtung

Die Verabschiedung des Gesetzes zur Reform des Insolvenzanfechtungsrechts
ist endlich erfolgt. In diesem Jahr steht im Rahmen des AnfechtungsFORUMs daher in erster Linie ein intensiver Erfahrungsaustausch und die Diskussion der neuen Rechtsvorschriften des Reformgesetzes sowie ihre praktische Bedeutung im Mittelpunkt. Unter anderem werden RA Lutz Paschen und RA Michael Schmidt das Thema Vorsatzanfechtung aus der Gläubigerperspektive beleuchten. Hier gehen sie insbesondere auf Anfechtungen von Ratenzahlungen, Teilzahlungen und Stundungen ein. Darüber hinaus bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, mit erfahrenen Anfechtungs-Experten die aktuelle BGH-Rechtsprechung, die Anforderungen an Sanierungskonzepte oder die Indizien für die Kenntnis von Zahlungsunfähigkeit zu beleuchten.

Ort: Frankfurt am Main
Datum: 31.05.2017
Beginn: 09:00 Uhr
Dateien:
Programm_PraxisFORUM_Insolvenzanfechtung.pdf1.7 M
Links:PraxisFORUM Insolvenzanfechtung

BvCM Arbeitskreis Insolvenzpraxis Region Nord

Jahrelang hat uns der Dauerbrenner Insolvenzanfechtung beschäftigt. Auf der Zielgeraden hat die große Koalition nun doch noch die Reform des Insolvenzanfechtungsrechtes auf den Weg gebracht. Die Experten streiten nun darüber, ob hiermit das Schreckgespenst der ausufernden Insolvenzanfechtung wieder von der Bildfläche verschwinden wird oder ob etwa alles beim Alten bleibt.

Auch die Experten im Arbeitskreis Insolvenzpraxis sind sich hier nicht einig: RA Matthias Marzluf sieht nach wie vor erhebliche Risiken – RA Michael Schmidt ist vorsichtig optimistisch. Erleben Sie in informativen Vorträgen, wie die Zukunft der Insolvenzanfechtung aussehen wird und wie Sie sich darauf einstellen können. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Prof. Schumann GmbH statt.

Ort: Prof. Schumann GmbH, Weender Landstraße 23, 37073 Göttingen
Datum: 14.06.2017
Beginn: 13:00 Uhr
Dateien:
Programm_BvCM_Goettingen.pdf428 K
Links:BvCM Arbeitskreis Insolvenzpraxis

Seminar: Insolvenzverfahren aus Gläubigersicht

Das Seminar Insolvenzverfahren aus Gläubigersicht soll Ihnen helfen, die Zusammenhänge im Insolvenzverfahren besser zu verstehen und dadurch Ihre Risiken und Chancen besser einschätzen zu können. Anhand praktischer Tipps werden Sie in die Lage versetzt, drohenden Gefahren vorzubeugen ohne die zahlreichen Möglichkeiten und insbesondere die Chance auszulassen, mittels neuer Geschäfte die Verluste aus der Insolvenz Ihres Kunden abzumildern.

Themen:

  • Ablauf des Insolvenzverfahrens und wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Mitwirkungsrechte der Gläubiger
  • Geschäfte mit Unternehmen im vorläufigen Insolvenzverfahren
  • ESUG-Schutzschirmverfahren / Insolvenzplanverfahren
  • Insolvenzanfechtung und ihre Vermeidung
  • Geltendmachung von Sicherungsrechten und Gegenansprüchen
  • Folgen für die Kreditversicherung und andere Sicherheiten
Termine:
  • 04. Juli 2017 in München
  • 14. September 2017 in Düsseldorf

Ort: München
Datum: 04.07.2017
Beginn: 09:00 Uhr
Dateien:
Programm_Seminar_Insolvenzverfahren_aus_Glaeubigersicht.pdf.pdf127 K
Links:Insolvenzverfahren aus Gläubigersicht

Praxiswissen Insolvenzrecht: Gläubigerrechte erfolgreich durchsetzen

Sie sind an einer fundierten Gesamtdarstellung zum Thema Insolvenzrecht interessiert oder möchten erfahren, welche Rechte Sie als Insolvenzgläubiger haben und wie Sie diese effektiv durchsetzen können? Dann sind Sie bei diesem Lehrgang genau richtig!

Hier erarbeiten Sie sich umfassend und lösungsorientiert alle wichtigen insolvenzrechtlichen Sachverhalte, einschließlich der für Gläubiger relevanten Fragen zur Absonderung, Aussonderung und Anfechtung. Systematisch und fallorientiert vermitteln Ihnen ausgewiesene Experten das unerlässliche Know-how zum Insolvenzrecht. Die wesentlichen Neuerungen der Anfechtungsreform werden ebenfalls unter Berücksichtigung praxisrelevanter Auswirkungen auf den Geschäftsverkehr behandelt.

Der Lehrgang "Praxiswissen Insolvenzrecht" sichert Ihnen ein besseres Verständnis für typische Problemkonstellationen in der Insolvenz eines Geschäftspartners und zeigt konkrete Handlungsmöglichkeiten für Ihren Arbeitsalltag auf.

Termin

  • 12. - 13. Juli 2017 in Frankfurt am Main

Ort: Frankfurt am Main
Datum: 12.07.2017
Beginn: 09:00 Uhr
Dateien:
Praxiswissen_Insolvenzrecht.pdf382 K
Links:Praxiswissen Insolvenzrecht

Kreditversicherungstage 2017 in Köln

Die Kreditversicherungstage des BvCM in Köln ermöglichen auch in diesem Jahr einen tiefen Einblick im Umgang mit Forderungsrisiken in der täglichen Unternehmenspraxis. Eine besondere Bedrohung stellte in den vergangenen Jahren die Insolvenzanfechtung dar, welche sich mehr und mehr zu einem unkalkulierbaren Risiko entwickelte. Die im April diesen Jahres in Kraft getretene Reform konnte die Risikotragweite zwar ein wenig entschärfen, jedoch die bestehende Unsicherheit zu dieser Risikoart nicht wesentlich reduzieren. Diesbezüglich werden Kreditversicherer und Fachanwälte mögliche Lösungs- und Abwehrkonzepte vorstellen und thematisieren. Als einer der Referenten wird RA Jürgen Baumeister ausführen, was bei einer Anfechtung im Hinblick auf die neuen Regelungen zu berücksichtigen ist.

Ort: GS1 Germany GmbH, Maarweg 133, 50825 Köln
Datum: 20.07.2017
Beginn: 10:00 Uhr
Dateien:
bvcm_programmflyer_kreditversicherungstage_koeln.pdf1.9 M
Links:Kreditversicherungstage 2017 in Köln

e-masters-Seminar: Insolvenzverfahren - Was Sie als Gläubiger unbedingt wissen sollten

Das Seminar "Insolvenzverfahren - was Sie als Gläubiger unbedingt wissen sollten" will den Teilnehmern helfen, die Zusammenhänge im Insolvenzverfahren besser zu verstehen und dadurch ihre Risiken und Chancen besser einschätzen zu können. Anhand praktischer Tipps werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, drohenden Gefahren vorzubeugen ohne die zahlreichen Möglichkeiten auszulassen, die Verluste aus der Insolvenz ihres Kunden abzumildern.

Inhalt

  • Ablauf des Insolvenzverfahrens und wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Mitwirkungsrechte der Gläubiger
  • Geschäfte mit Unternehmen im vorläufigen Insolvenzverfahren
  • ESUG-Schutzschirmverfahren / Insolvenzplanverfahren
  • Insolvenzanfechtung und ihre Vermeidung
  • Geltendmachung von Sicherungsrechten und Gegenansprüchen
  • Auswirkungen auf die Kreditversicherung und andere Sicherheiten

Termine
  • 30. Mai 2017 in Esslingen
  • 17. Oktober 2017 in Oldenburg

Ort: Oldenburg
Datum: 17.10.2017
Beginn: 09:00 Uhr
Links:Insolvenzverfahren - Was Sie als Gläubiger unbedingt wissen sollten

Interview

Beitrag in der ARD - Plusminus - Folgen absurder Insolvenzrechtsverschärfung

TOPTHEMEN

VOLLSTRECKUNG IM EU-AUSLAND

Die Vereinheitlichung des europäischen Wirtschafts- und Rechtsraums schreitet auch in der grenzüberschreiten Verfolgung von Forderungen massiv voran.

mehr lesen

TOPNEWS

Neue Regelungen im Anfechtungsrecht: Insolvenzrechtsexperten diskutieren Reformgesetz

Knapp zwei Monate nach Inkrafttreten des Gesetzes zur Reform der Insolvenzanfechtung und erstmals...

mehr lesen