TERMINE

e-masters-Seminar: Insolvenzverfahren - Was Sie als Gläubiger unbedingt wissen sollten

Das Seminar "Insolvenzverfahren - was Sie als Gläubiger unbedingt wissen sollten" will den Teilnehmern helfen, die Zusammenhänge im Insolvenzverfahren besser zu verstehen und dadurch ihre Risiken und Chancen besser einschätzen zu können. Anhand praktischer Tipps werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, drohenden Gefahren vorzubeugen ohne die zahlreichen Möglichkeiten auszulassen, die Verluste aus der Insolvenz ihres Kunden abzumildern.

Inhalt

  • Ablauf des Insolvenzverfahrens und wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Mitwirkungsrechte der Gläubiger
  • Geschäfte mit Unternehmen im vorläufigen Insolvenzverfahren
  • ESUG-Schutzschirmverfahren / Insolvenzplanverfahren
  • Insolvenzanfechtung und ihre Vermeidung
  • Geltendmachung von Sicherungsrechten und Gegenansprüchen
  • Auswirkungen auf die Kreditversicherung und andere Sicherheiten

Termine
  • 30. Mai 2017 in Esslingen
  • 17. Oktober 2017 in Oldenburg

Ort: Oldenburg
Datum: 17.10.2017
Beginn: 09:00 Uhr
Links:Insolvenzverfahren - Was Sie als Gläubiger unbedingt wissen sollten

14. Bundeskongress des BvCM e.V.

Der diesjährige Bundeskongress des Bundesverbands Credit Management e.V. (BvCM) findet am 25. und 26. Oktober 2017 in Kassel statt. "Exzellenz" lautet das Thema des Bundeskongresses in diesem Jahr, das gleichwohl das 15-jährige Bestehen des Verbands markiert. Deren Mitglieder haben in der Vergangenheit zukunftsweisende Lösungen entwickelt, die sich durchaus als "exzellent" zusammenfassen lassen. Das Hauptaugenmerk dieser Veranstaltung wird daher auf Best Practices sowie auf erfolgversprechende Ansätze zur digitalen Transformation liegen.

Die Kongressteilnehmer erwartet ein umfangreiches Programm. Unter anderem wird BvCM-Hauptstadtrepräsentan RA Lutz Paschen gemeinsam mit Insolvenzverwalter RA Eric Coordes, Journalist und Produzent Fabian Sabo, einer betroffenen Gläubigerin und Gläubigervertreter RA Jürgen Baumeister über die Vorsatzanfechtung nach der Reform diskutieren.

Auch im Vortrag von RA Michael Schmidt geht es um die Anfechtungsreform und wie Unternehmen als Gläubiger diese am besten für sich nutzen.

Mit dem Bundeskongress spricht der BvCM e.V. Führungskräfte und Mitarbeiter von Unternehmen an, die in den Bereichen Finanzen, Rechnungswesen, Informationstechnologie, Forderungsmanagement, Credit Management, Controlling, Vertrieb und Export tätig sind.

Ort: Kongress Palais Kassel
Datum: 25.10.2017
Beginn: 14:00 Uhr
Dateien:
Bundeskongress_2017_Programm_Einladung.pdf2.1 M
Links:14. Bundeskongress des BvCM e.V.

SAVE THE DATE: BvCM Arbeitskreis Insolvenzpraxis Region Nord

Auch in wirtschaftlich stabilen Zeiten bleiben Insolvenzfälle nicht aus. Insolvenzverwalter versuchen rückgehende Fallzahlen anderweitig - auch zu Lasten der Gläubiger - zu kompensieren.  Um dem wirksam begegnen zu können, erfordert ein professionelles Credit Management den rechtssicheren Umgang mit in der Krise befindlichen Schuldnern und deren Verwaltern. Profitieren Sie aus erster Hand vom Expertenwissen der Referenten und erfahren Sie Aktuelles zur Novellierung des Anfechtungsrechtes, zur Rechtsprechung im Anfechtungsrecht  und zur wirksamen Wahrung Ihrer Rechte in der Insolvenz.

Ort: Konica Minolta, Langenhagen b. Hannover
Datum: 21.11.2017
Beginn: 12:00 Uhr

Seminar: Insolvenzverfahren aus Gläubigersicht

Das Seminar Insolvenzverfahren aus Gläubigersicht soll Ihnen helfen, die Zusammenhänge im Insolvenzverfahren besser zu verstehen und dadurch Ihre Risiken und Chancen besser einschätzen zu können. Anhand praktischer Tipps werden Sie in die Lage versetzt, drohenden Gefahren vorzubeugen ohne die zahlreichen Möglichkeiten und insbesondere die Chance auszulassen, mittels neuer Geschäfte die Verluste aus der Insolvenz Ihres Kunden abzumildern.

Themen:

  • Ablauf des Insolvenzverfahrens und wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Mitwirkungsrechte der Gläubiger
  • Geschäfte mit Unternehmen im vorläufigen Insolvenzverfahren
  • ESUG-Schutzschirmverfahren / Insolvenzplanverfahren
  • Insolvenzanfechtung und ihre Vermeidung
  • Geltendmachung von Sicherungsrechten und Gegenansprüchen
  • Folgen für die Kreditversicherung und andere Sicherheiten
Termine:
  • 12. September 2017 in Düsseldorf
  • 28. November 2017 in Oberursel (bei Frankfurt a. M.)

Ort: Oberursel (bei Frankfurt a.M.)
Datum: 28.11.2017
Beginn: 09:00 Uhr
Dateien:
Programm_Seminar_Insolvenzverfahren_aus_Glaeubigersicht.pdf131 K
Links:Insolvenzverfahren aus Gläubigersicht

TOPTHEMEN

VOLLSTRECKUNG IM EU-AUSLAND

Die Vereinheitlichung des europäischen Wirtschafts- und Rechtsraums schreitet auch in der grenzüberschreiten Verfolgung von Forderungen massiv voran.

mehr lesen

TOPNEWS

Treffen der EARN®-Partner in Milano

Das inzwischen sechste Jahrestreffen des europäischen Anwaltsnetzwerks EARN® fand dieses Mal vom...

mehr lesen