News

Insolvenzanfechtung: Bundesgerichtshof rudert weiter zurück

Nachdem der Bundesgerichtshof (BGH) bereits in seinen Entscheidungen vom 3. März 2022 (IX ZR 78/20) und vom 23. Juni 2022 (IX ZR 75/21) sich mit der gesetzlichen Tatsachenvermutung des § 133 Abs. 1 Satz... mehr lesen

PASCHEN zum achten Mal von Unternehmensjuristen im Insolvenzrecht empfohlen

Für seine jüngste Studie Kanzleimonitor 2023-2024 fokussiert sich das Deutsche Institut für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen diruj auf die persönlichen Erfahrungen und Empfehlungen der Leiter sowie Bereichsleiter Recht und schließt anonyme Teilnahmen aus. Da sich... mehr lesen

Erfolgreiche ISO 9001 Re-Zertifizierung nach Wechsel des Zertifizierers

Unser erklärtes Ziel seit nunmehr 30 Jahren ist, unseren Mandanten eine gleichbleibend hohe Qualität unserer anwaltlichen Dienstleistungen im Wirtschaftsrecht mit Spezialisierung auf lieferantenrechtliche Fragestellungen (national und international), Vertretung von Gläubigerinteressen im Insolvenzrecht und den... mehr lesen

Vorsicht Falle: Das Geschäftsmodell „Handwerker-Widerruf“

Wohl die Mehrzahl der Handwerksbetriebe haben nicht auf dem Schirm, dass auch im Werkvertragsrecht ein Widerrufsrecht für Verbraucher bestehen kann und dass sich hieraus die Pflicht ergibt, dem Verbraucher als Auftraggeber, eine Widerrufsbelehrung zu... mehr lesen

Insolvenzanfechtung & Factoring: BGH Urteil zur Zurechnung von Wissen

Wichtiges Tatbestandsmerkmal fast aller Anfechtungstatbestände im Insolvenzverfahren ist die Kenntnis des Gläubigers von der Zahlungsunfähigkeit des Schuldners. Ob diese zum Zeitpunkt der Leistung an den Gläubiger vorlag, ist regelmäßig zentraler Gegenstand der Diskussionen mit... mehr lesen

Unternehmensjuristen empfehlen PASCHEN zum siebten Mal in Folge

Im Insolvenz- und Vertragsrecht wird PASCHEN auch in der aktuell zehnten Studie Kanzleimonitor 2022-2023 des Deutschen Instituts für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen (diruj) empfohlen.

Führende Kanzlei & führender Anwalt im Insolvenzrecht

Im Insolvenzrecht gehört PASCHEN... mehr lesen

Mindestanforderungen an das Credit Management in der Kundeninsolvenz

Rechtsanwalt Michael Schmidt, Insolvenzrechtsexperte bei PASCHEN und Leiter Arbeitskreis Insolvenzpraxis beim Bundesverband Credit Management e.V. (BvCM), stellte beim 19. Bundeskongress des BvCM in Düsseldorf am  27. Oktober 2022 die Mindestanforderungen für das Credit Management... mehr lesen

EARN European Accounts Receivable Network Meeting 2022

Nach Corona- bedingter 2-Jähriger Pause fand die Jahrestagung des von PASCHEN Rechtsanwälte initiierten EARN-Netzwerks am vergangenen Wochenende wieder live statt. Die österreichische Partnerkanzlei hba Held Berdnik Astner & Partner Rechtsanwälte GmbH hieß zahlreiche Netzwerkmitglieder... mehr lesen

Eingeschränkter Vollstreckungsschutz gegen EU Vollstreckungstitel

Bereits im Jahre 2004 wurde mit der Verordnung (EG) Nr. 805/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21.04.2004 zur Einführung eines Europäischen Vollstreckungstitels für unbestrittene Forderungen (EuVTVO) die Möglichkeit einer vereinfachten Vollstreckung aus... mehr lesen

Insolvenzanfechtung: BGH bestätigt unsere Einschätzung

Mit einer viel beachteten Entscheidung hatte der BGH letztes Jahr ausdrücklich seine Abkehr von Grundprinzipien seiner bisherigen Rechtsprechung zur Vorsatzanfechtung erklärt. PASCHEN hatte davor gewarnt, dies voreilig zum Anlass für eine Entwarnung betroffener Gläubiger... mehr lesen