Termine

Ort

InterCityHotel Frankfurt Airport
Am Luftbrückendenkmal 1
60549 Frankfurt/Main

  • Termin

Veranstalter

Neue DEUTSCHE KONGRESS GmbH

Programm

Link

Aufgrund der aktuellen Ereignisse im Zusammenhang mit dem Coronavirus werden die für den 24.03.20 in Frankfurt und für den 21.04.20 in München geplanten Veranstaltungen voraussichtlich im November 2020 nachgeholt.

 

 

Die 12. Forderungs- und Risikomanagement Tage (B2C) 2020 beschäftigen sich mit den Themen Forderungsmanagement, Risikomanagement und Debitorenmanagement. Mit zahlreichen Praxisbeispielen berichten die Referenten aus dem Berufsalltag und erläutern die Chancen und Möglichkeiten bei der Risikokontrolle oder bei den digitalen Abläufen.

RA Lutz Paschen und RAin Carolin Jünemann zählen zu den hochkarätigen Referenten der Veranstaltung. Ihr Thema ist die am 16. Juli 2019 in Kraft getretene EU-Restrukturierungsrichtlinie. Die dortigen Regelungen sind zum überwiegenden Teil binnen zwei Jahren in nationales Recht umzusetzen. Allem voran wird die Frist zur Restschuldbefreiung deutlich verkürzt. Darüber hinaus soll ein vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren eingeführt und das Insolvenzverfahren modernisiert werden. Der Vortrag zeigt auf, wie das Forderungsmanagement durch diese Änderungen berührt wird.

Veranstaltungstermine:

  • 12.03.2020 in Berlin
  • 24.03.2020 in Frankfurt/Main
  • 21.04.2020 in München

Ort

ICS Internationales Congresscenter Stuttgart
Messepiazza 1
70629 Stuttgart

  • Termin

Veranstalter

e-masters GmbH & Co. KG

Programm

Link

Aufgrund der aktuellen Ereignisse im Zusammenhang mit dem Coronavirus findet das e-masters trendforum 2020 nicht statt.

Ort

Hotel Mondial am Dom Cologne - MGallery
Kurt-Hackenberg-Platz 1
50667 Köln

  • Termin

Veranstalter

Neue DEUTSCHE KONGRESS GmbH

Programm

Link

Das Seminar Insolvenzverfahren aus Gläubigersicht beleuchtet das Insolvenzverfahren aus der Perspektive des Gläubigers. Sie erfahren, wie sich Insolvenzrisiken frühzeitig erkennen und nach Möglichkeit vermeiden lassen, was es mit der Insolvenzanfechtung auf sich hat und wie sich dieses Risiko eingrenzen lässt. Besonderes Augenmerk gilt hierbei der Reform des Anfechtungsrechts im Jahre 2017 und der Frage, welche Auswirkungen diese für Gläubiger entfaltet.

Themen:

  • Ablauf des Insolvenzverfahrens und wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Insolvenzplanverfahren / Schutzschirmverfahren
  • Befugnisse / Haftung der Beteiligten
  • Besonderheiten der Eigenverwaltung
  • Mitwirkungsrechte der Gläubiger
  • Geschäfte mit Unternehmen im vorläufigen Insolvenzverfahren
  • Insolvenzanfechtung und ihre Vermeidung / Nutzung der Chancen durch die Reform des Anfechtungsrechts
  • Geltendmachung von Sicherungsrechten und Gegenansprüchen

Ort

ATLANTIC Hotel an der Galopprennbahn
Ludwig-Roselius-Allee 2
28329 Bremen

  • Termin

Veranstalter

Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Programm

Link

Auch Energieversorgungsunternehmen haben zunehmend Schwierigkeiten, ihre Außenstände einzufordern. Wie diese effektiv, effizient und dabei noch kundenfreundlich an ihr Geld kommen, wird auf der Fachtagung Forderungsmanagement des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) diskutiert. Die zweitägige Veranstaltung am 23. und 24. Juni 2020 richtet sich an Fach-und Führungskräfte von Energie-und Wasserversorgungsunternehmen sowie Gas-und Stromnetzbetreiber aus den Abteilungen Abrechnung /Billing, Call Center, Debitorenbuchhaltung, Forderungsmanagement, Informationstechnik, Inkasso, Kundenbetreuung /Kunden Center, Mahnwesen, Vertragsrecht und Vertrieb. Zu den Ausstellern der Fachtagung zählt auch PASCHEN Rechtsanwälte. RA Lutz Paschen wird sich darüber hinaus mit einem Redebeitrag über die EU-Restrukturierungsrichtlinie zum vorinsolvenzlichen Sanierungsverfahren am Veranstaltungsprogramm beteiligen.