Aktuelles

Insolvenzgläubigertage konnten überzeugen

26.06.2015

Qualitative Fachvorträge, hilfreiche Expertentipps und anregende Gespräche zeichneten auch die dritte und letzte Veranstaltung der in diesem Jahr erstmalig stattfindenden „Insolvenzgläubigertage“ aus. Nach München und Oberursel hatten am 23. Juni zahlreiche Besucher aus den unterschiedlichsten Branchen in Düsseldorf die Gelegenheit, sich über aktuelle Insolvenzthemen zu informieren und zu erfahren, welche Möglichkeiten der Einflussnahme sie als Gläubiger haben und wie sie ihre Gläubigerrechte künftig besser wahrnehmen können.

Moderator und Initiator der Veranstaltung, RA Lutz Paschen von PASCHEN Rechtsanwälte, führte souverän durch das mit interessanten Fachvorträgen gefüllte Programm. Währenddessen blieb genügend Zeit, um neue Erkenntnisse mit Kollegen zu diskutieren. Insbesondere die Chance, mit Juristen und den Referenten ins Gespräch zu kommen, wurde lobend hervorgehoben. Auch die große Bandbreite an Themen kam gut an. „Unsere Erwartungen an die Veranstaltungsreihe wurden sogar noch übertroffen“, fasst es Bernhard Klier, Geschäftsführer der Deutschen Kongress, die die Veranstaltung organisiert hatte, zusammen. „Insgesamt hatten wir über 200 Teilnehmer. Es gab viele Fragen und gute Diskussionen.“ Wichtig sei ihm der Netzwerkgedanke des Events: „Jetzt dürfte wohl jeder Teilnehmer wissen, wen er im Insolvenz-Notfall ansprechen kann.“

Den Insolvenzgläubigertagen 2016 steht nichts mehr im Wege, lässt Lutz Paschen durchklingen: „Wir wollen nächstes Jahr dort weitermachen, wo wir heute aufgehört haben und hoffen, dass sich daraus eine langjährige Veranstaltungsreihe entwickelt.“

 


< Vorheriger Artikel

< alle Beiträge

TOPTHEMEN

REFORM DER INSOLVENZANFECHTUNG

Unterstützen Sie kooperative Gläubiger gegen unangemessene Benachteiligung in der Insolvenz...

mehr lesen

VERANSTALTUNGEN

SAVE THE DATE: 16. Bundeskongress des BvCM e.V.

Ort:Westin Grand Munich, Arabellastraße 6, 81925 München
Datum:09.10.2019
Beginn:09:00

BVCM Kongressbericht

Einen ausführlichen Filmbeitrag zu den Inhalten des Bundeskongresses finden Sie hier.